« LG KG800 Chocolate-Handy Testbericht und Empfehlungen | Hauptseite | Sony Ericsson W610i Testbericht »

Was ist ein EDGE Netz?

EDGE steht für Enhanced Data Rates for GSM Evolution. Für die Handybenutzer bedeutet das, dass die Mobilfunknetze die EDGE unterstützen mit eine höhere Bandbreite bereitgestellt wird. EDGE ermöglicht die Datenrate für die GSM Übertragungen zu erhöhen. Im Vergleich zu heutigem GPRS Netz - 171,2 kbit/s, ist EDGE in der Lage mit einer Geschwindigkeit von 384 kbit/s zu übertragen.

Einer der Ersten europäischen Netzen die auf EDGE umgerüstet haben war die italienische TIM – Telekom Italia Mobile. Im August 2007 – sind es schon 257 EDGE-fähige Netze weltweit und in Europa alleine 111 solche Netze.


Bedeutet der neue EDGE Standard, dass es immer mehr Masten und Sender aufgebaut werden?
Eigentlich nicht, denn für die Mobilfunkbetreiber ist es wesentlich günstiger die vorhandenen Sender umzurüsten anstatt die neuen Aufzubauen.
EDGE wird auch als E-GPRS identifiziert. Die gesendeten Pakete werden beim EDGE Verfahren in einem Modulier-Verfahren übertragen. Daraus ergeben sich für Nutzer Vorteile indem er viele schneller im Internet surfen kann oder Daten auf sein Handy herunterladen kann. Dabei ist auch an mobile TV oder Outlook Applikationen zu denken.


Der große Unterschied und gleichzeitig Vorteil ist auch, dass die Handynutzer die in Gebieten wohnen, in denen kein UMTS Netz verfügbar ist, die EDGE vorteile nutzen können. Die Voraussetzung ist nur ein EDGE-fähiges Telefon. Eine herkömmliche SIM-Karte reicht um dieses Netzstandard nutzen zu können, die Kunden brauchen also die SIM Karten nicht zu wechseln.


Was die Strahlung betrifft, müssen wir uns auch keine Sorgen machen, denn für EDGE Netze sind die gleichen Rahmenbedingungen festgesetzt wie für alle anderen Mobilfunknetze. Die SAR Werte werden also eingehalten

TrackBack

TrackBack-URL zu diesem Eintrag:
http://www.allesgelingt.de/cgi-bin/mt/mt-tb.cgi/338

Kommentar schreiben

(Wenn Sie auf dieser Site bisher noch nicht kommentiert haben, wird Ihr Kommentar eventuell erst zeitverzögert freigeschaltet werden. Vielen Dank für Ihre Geduld.)